Do-it-yourself Ideen, kleine Handwerksarbeiten
Über mich
Startseite - Aktuelles

Aktuelles

11.08.2016

Das Vogelhäuschen mit Charme

Ergebnis einer handwerklichen ergotherapeutischen Anwendung

Wer es nicht weiß, ich befand mich vor kurzem in einer mehrwöchigen Rehabilitation.
Und wer noch nicht das Vergnügen hatte eine solche Rehabilitation in Anspruch zu nehmen, dem sei an dieser Stelle gesagt - "Eine Reha dient nicht nur der physischen oder psychischen Rehabilitation, nein - sie fördert auch die Kreativität."
Um die kreative Ebene eines jeden zu unterstützen, hielt die Klinik ein vielfältiges Angebot bereit. Angefangen mit Seidenmalerei, Specksteine bearbeiten, Branding auf Holz, Korbflechten, die verschiedensten Maltechniken bis hin zu Holzarbeiten. Die Entscheidung fiel mir leicht.

Der Werkstoff: Holz
Das Objekt: Ein Vogelhäuschen

Die Vorlagen reichten von einem Vogelhäuschen aus 6 Teilen, bis hin zur Vogelhäuschen-Villa. Mir gefiel sofort das "Rote Haus".
Die Therapeutin wies schon daraufhin, das dieses Objekt sehr aufwendig sei, worauf ich antwortete:"...kann ich auch zu Hause fertig machen..."

Also, ran ans Werk!

Aus wie vielen Teilen das Vogelhäuschen wirklich bestand und wie mühevoll die Kleinarbeiten sind, war mir zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst.

Die Vorlagen von Papier auf Holz übertragen, alle Teile mit der Dekupiersäge aussägen. Alle Schnittstellen mit Schleifpapier bearbeiten und bemalen, zusammenbauen...

Um es abzukürzen, die Reha näherte sich ihrem Ende und mein Vogelhäuschen war noch weit davon entfernt, als "Häuschen" bezeichnet zu werden. Ich hatte mich in puncto Zeit doch gehörig verschätzt.

Wie sieht es denn hier aus?

Ja, so sieht es aus, wenn ich in der Küche am werkeln bin und das über 3 Tage.

 

Aber, es hat sich gelohnt!

...zurück

Fazit:
Nicht nachdenken, einfach tun!

Herzlichst Eure Ärmelhochkremplerin
Martina

 

Ich freue mich, wenn Du diesen Beitrag mit Deinen Freunden teilst:  

 

Fanseite Fanseite Fanseite
Fanseite Fanseite Fanseite