Do-it-yourself Ideen, kleine Handwerksarbeiten
Über mich
Startseite - Tipp's

Wie entferne ich Kunstharzlack von der Haut?

Kunstharzlack besteht, wie der Name schon sagt, aus Kunstharz. Die Vorteile, die diese Lacke bieten - ihre Verarbeitung geht leicht von der Hand und sie besitzen eine hohe Deckkraft. Kunstharzlacke haben außerdem eine hohe Elastizität sowie eine ausgezeichnete Abrieb- und Wasserfestigkeit. Da die Lacke eben wasserfest sind, benötigt man zum Entfernen oder reinigen ein Lösungsmittel.

Hast Du nun Farbreste an den Händen benötigst Du eben auch dafür ein Lösungsmittel.

Genauso unangenehm zu entfernen sind Baumharze an den Händen! Erinnere Dich an den Tannenbaum zu Weihnachten, wer hat nicht schon mal beim Errichten des Baumes in Harz gegriffen.

Warum sollten Lösungsmittel aber nicht auf die Haut gelangen?

Weil es Dein natürliches Hautfett löst und somit der Schutzschild Deiner Haut weggewaschen wird. Gleichzeitig geht es über die offenen Hautporen auch minimal in den Körper was auch nicht gesund ist.
Lösungsmittel sind gesundheitsschädlich und brennbar, zudem sind sie aggressiv und ätzend.

Im Video wird kinderleicht erklärt, wie man Kunstharzlack und Baumharze mit einem ganz natürlichen Lebensmittel, welches jeder im Kühlschrank stehen hat, von der Haut entfernen kann.
Ist der Lack auf der Haut jedoch schon fest angetrocknet, dauert es halt etwas länger!

 

 

Ich freue mich, wenn Du diesen Beitrag mit Deinen Freunden teilst:  

 

Fanseite Fanseite Fanseite
Fanseite Fanseite Fanseite